Meditationen

Meditationen mit Klang:

- Klangmeditation:

 

siehe bitte Ausführungen unter "Klang".

 

- Stille Meditation mit Klang und Flöte:

 

hier wechselt sich Stille mit Klangschalen und Meditationsflöte ab.

Ich verwende eine Bansuri-Meditationsflöte, die ich bei Philippe Salaun, Bansuri Flutes Corfu, erworben habe. Bei Philippe habe ich gelernt, wie ich die Flöte in der Meditation einsetzen kann.

 

 

OSHO-Meditationen:

OSHO ist einer der bekanntesten Mystiker und spirituellen Lehrer des 20. Jahrhunderts. Er wurde 1931 in Indien geboren, 1974 gründete er in Pune ein Zentrum für Meditation und Selbsterfahrung. Schon in den 1960er-Jahren lehrte er seine von ihm entwickelten Meditiationstechniken, die gerade für die stressgeplagten westlichen Menschen sehr geeignet sind. Für uns ist es fast unmöglich, einfach hinzusitzen, stillzuhalten und zu meditieren. Daher geht bei allen Osho-Meditationen der Stille, verbunden mit Still-halten in Form von z.B. sitzen oder liegen, immer Bewegung voraus.

 

Ich selbst habe diese Osho-Meditationen im Rahmen der Selbsterfahrungswochen bei Dr. Klaus Biedermann, ascoach Coaching Akademie Köln, auf Korfu bereits im Jahr 2012 kennen und lieben gelernt.

 

In meiner Ausbildung zum Mentalcoach (ebenfalls bei  ascoach Coaching Akademie) habe ich mein Wissen über die Meditationen vertiefen können, mit Abschluss im Jahr 2015 habe ich die Berechtigung erlangt, diese Meditationen anbieten und anleiten zu dürfen.

OSHO-Kundalini-Meditation:

 

Die OSHO-Kundalini-Meditation gehört zu meinen Lieblings-Meditationen für Abends. Sie ist eine sehr effektive Art, sich am Ende des Tages zu entspannen.

Diese Meditation hilft, durch Schütteln und Tanzen Stress und Spannungen abzubauen, loszulassen und die Energie wieder ins fließen zu bringen - um schließlich zur Ruhe zu finden und zu entspannen.

Die Meditation dauert eine Stunde und hat vier Phasen, die ersten 3 Phasen werden von jeweils spezieller Musik dazu unterstützt.                                                                                    

In den ersten beiden Phasen wird durch totales Eintauchen in das Schütteln und Tanzen alles Starre, alles Festhalten, alles Festgefahrene und Blockierte, gelockert. Alles, was den Energiefluss unter-drückt und blockiert hatte, wird gelöst. Die freigesetzte Energie kann wieder frei fließen. In den beiden folgenden Phasen können Sie spüren, wie diese Energie in die Stille fließt und zu wunderbarer Entspannung führt.

 

erste Phase, 15 Minuten mit Musik:

Sie stehen locker mit beiden Füßen auf dem Boden und lassen den ganzen Körper ins Schütteln kommen. Lassen Sie alle Spannungen im Körper los und werden Sie selbst zum Schütteln, wobei Sie spüren können, wie die Energie von den Füßen nach oben steigt.

 

zweite Phase, 15 Minuten mit Musik:

Tanzen Sie, folgen Sie dabei völlig Ihrem Gefühl. Lassen Sie Ihren ganzen Körper so tanzen und sich bewegen, wie er will. Werden Sie selbst zum Tanz. Genießen Sie das energievolle Gefühl des tanzens.

 

dritte Phase, 15 Minuten mit Musik:

Sie können stehen oder sich hinsetzen. Sie werden still, hören der Musik zu und lauschen auf Ihr Inneres.

 

vierte Phase, 15 Minuten ohne Musik:

Sie liegen mit geschlossenen Augen und werden ganz still.

Am Ende der Phase erklingt ein Gong, er zeigt das Ende der Meditation an.

 

 

Falls Sie, z.B. aufgrund von Knie-Problemen, Schwierigkeiten haben, so lange zu stehen, sprechen Sie mich bitte an. Die ganze Meditation kann auch sehr gut auf einem Stuhl sitzend durchgeführt werden, Stühle sind vorhanden.

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bärbel Sonja Messmer, Klang Meditation Mentalcoaching